Hygienekonzept

„Weniger Verbote, mehr Eigenverantwortung“  – wie schön!

Hier einige wichtige Details bezüglich des Hygienekonzeptes.

Auch wenn es jedem von Euch inzwischen schon in Fleisch und Blut übergegangen ist, vorweg ein paar wichtige Selbstverständlichkeiten:

– Der Mindestabstand von 1,5 m zu anderen Personen ist immer einzuhalten (Abstandsgebot)
– Es gelten die Regeln  der Hust- und Niesetikette (nur in die Ellenbeuge husten oder niesen)
– Wer sich krank fühlt bleibt zuhause

Nun zu den Details:

Bitte haltet immer mindestens 1,5 m Abstand (beim Warten vor den Gebäude, beim Betreten des Yogaraumes und im Unterricht).

Um dem Abstand im Unterricht zu gewährleisten ist die Teilnehmerzahl auf 10 Plätze reduziert. Darüber hinaus ist eine verbindliche Voranmeldung via Email bzw. das Kontaktformular erforderlich. Nur so können wir den Zustrom ausreichend lenken, außerdem müssen wir eine Anwesenheitsliste führen, die es dem Gesundheitsamt ermöglicht Covid-19-Infektionsketten nach zu verfolgen.

(Anmerkung zu Datenschutz: die entsprechenden personengebundenen Daten werden wir ganz klassisch in Papierform erfassen und nach der vorgeschriebenen Frist von 6 Wochen mit Hilfe unseres Wohnzimmerofens von ihrem Dasein befreien.) 

Eingangssituation / Öffnungszeit

Wir öffnen die Türe 15 Minuten vor Stundenbeginn und werden Euch die Mattenplätze zuweisen. Vermeidet bitte größere Ansammlungen und haltet beim Warten den Mindestabstad ein.
Bitte kommt unbedingt fertig umgekleidet ins Studio, da wir die Umkleide geschlossen halten müssen.  Im Treppenhaus und beim Betreten des Yogaraumes ist derzeit noch immer eine vollständige Mund-Nasenbedeckung zu tragen, beim Praktizieren können wir diese „Pranabremsen“  dann jedoch ablegen.

 die Yogapraxis wird den Erfordernissen angepasst

Das bedeutet, wir werden zwar intensiv aber zugleich ruhig und gehalten praktizieren (ohne wildes Ujaiiatmen … ). Auf Partnerübungen werden wir verzichten und natürlich auch keine Berührungen vornehmen (also nur verbal ausrichten). Darüber hinaus werden wir noch mehr als sonst  schon ausgiebig lüften und, soweit es die Witterung zulässt, auch mit geöffneten Fenstern praktizieren.

Händehygiene/Reinigung von Oberflächen
Die WCs bleiben geöffnet. Neben Seife und Papierhandtüchern (im WC-Bereich) gibt es auch die Möglichkeit Hand-Desinfaktionsmittel zu benutzen. Das Handdesinfektionsmittel  befindet sich direkt im Eingangsbereich des Studios.

Hygiene und Yogamaterialen
Bitte bringt, wenn Ihr habt, Eure eigenen Yogamatten und Hilfsmittel mit (Decken, Blöcke, Gurte). Für die Reinigung und Desinfektion der Matten und Blöcke stellen wir ebenfalls Desinfektionsmittel bereit. Solltet Ihr noch keine eigene Matte und Blöcke besitzen, teilt uns das bitte bei der Anmeldung mit, damit wir dafür sorgen können, dass wir auch wirklich die Hygieneregeln einhalten, wenn wir Euch Material bereitstellen.

Sollte es irgendwelche Fragen oder Unklarheiten geben, können wir die gerne klären (via Mail oder 0431/577998 bzw. 0176-45747721).